Altes Hallenbad Bergheim, Heidelberg

Umnutzung eines Schwimmbades um 1900 zu einem Geschäftszentrum mit Markthalle, Gastronomie und Konferenzbereichen sowie bauliche Erweiterungen mit Hotel, Bürogebäude und einer 2-geschossigen Tiefgarage

Denkmalgeschütztes Bauwerk; Längstonnengewölbe über dem Herrenbad, durchschnitten von drei Quertonnen; Hauptgewölbe aus Betonfertigteilkassetten mit 1,8 bis 3 cm Stärke; jeweils im Abstand von 53 cm schlanke Korbbogenrippen aus Ortbeton, die mit 10 cm x 18 cm Querschnitt über die gesamte Breite spannen; elliptische Kuppelkonstruktion aus Stahlbeton (12 m x 22 m) über dem Damenbad; hölzernes Hängesprengwerk über der Längstonne im Herrenbad und über der Kuppelkonstruktion im Damenbad zur Aufnahme der Dachkonstruktion (Kehlbalkendach); umfangreiche Durchbrüche; komplizierte Nachgründung; HDI-Unterfangung; Erweiterungsbauten mit Tiefgarage in Ortbeton

Bauherr: Kraus Immobilien GmbH, Heidelberg
Architekten: SSV Architekten BDA, Heidelberg
Fertigstellung: 2013
   

Unsere Leistungen
Bestandsanalyse
Schadensanalyse
Sanierungskonzept
Nachrechnen des Bestandes
Tragwerksplanung
LPH 1-6, 8 gem. HOAI
Standsicherheitsnachweis historischer Kuppelkonstruktionen,
Erschütterungsmonitoring während der Bauphasen
Baugrubensicherung
Unterfangungen von Bestandsgebäuden