Dr. Franz Köhler Chemie GmbH, Bensheim

Neubau und Erweiterung eines pharmazeutischen Betriebs mit Büros, Laboren, Reinräumen und Lagerhalle

Massiv- und Stahlbauweise; Rechteckige Gebäudegrundrisse; Pfahlgründungen mit Betonrüttelstopfsäulen und freitragenden Bodenplatten; Gebäudetrennung durch Brandwände; Flachdächer; kurze Planungszeiten

Bürogebäude: 2-geschossiger Massivbau, teilweise Stahlbetonfertigteile; optionale Aufstockung um ein Geschoss; Deckenspannweiten bis 8 m; Aussteifung über Stahlbetonwände

Produktionsgebäude: 1-geschossiger Massivbau mit zusätzlichem Dachaufbau in Stahlleichtbauweise, teilweise Stahlbetonfertigteile; Deckenspannweiten bis 12 m; Aussteifung über Stahlbetonwände; abgehängte Reinraumdecke begehbar, Zwischenraum mit circa 2 m Höhe für Installation und Wartung der Anlagen- und Gebäudetechnik; hoher Installationsgrad wegen Laboren und Reinräumen; Dachaufbau für Rückkühl- und Technikinstallationen; Stahlaußentreppe als zweiter Fluchtweg

Lagerhalle: 1-geschossige Stahlrahmenkonstruktion; Spannweiten der Stahlträger (IPE 500) bis 14 m; Aussteifung über Diagonalverbände

Bauherr: Dr. Franz Köhler Chemie GmbH, Bensheim
Architekten: Kudla + Krupstedt Architekten, Neustadt
Fertigstellung: 2015
   

Unsere Leistungen
Tragwerksplanung
LPH 1-4 gem. HOAI
Nachweis der Erdbebensicherheit