WILO SE, Dortmund

Neubau eines Glasverbindungsgebäudes als repräsentative 
Eingangssituation

Verbindungsbauwerk zwischen zwei Bestandsgebäuden (35 m lang, ca. 5 m breit, ca. 17 m hoch), bestehend aus filigranen vorgespannten Fassadenhängern mit horizontalen Stahlschwertern, zu deren Versteifung u. a. auch die vom Dachtragwerk abgehängten Stahlbetonstege herangezogen werden; das Dachtragwerk ruht auf drei zentralen Hauptstützen, gegründet auf Bohrpfählen

Bauherr: WILO AG, Dortmund
Architekten: Gerber Architekten, Dortmund
Fertigstellung: 2008
   

Unsere Leistungen
Tragwerksplanung
LPH 1-5, 8 
gem. HOAI
Wärmeschutz

Schallschutz

Fassadenplanung